Auch die Kunst kommt mit der CDU nicht zu kurz

Categorized News Image: 

In Düsseldorf tut sich eine Menge. Die CDU geführte Landesregierung investiert nicht nur in die Sicherheit der Menschen in NRW und schafft Platz für Innovation und Wachstum in der Wirtschaft. Auch die Kultur hat für Armin Laschet und seine Landesregierung einen hohen Stellenwert.

Deshalb erhöht die Landesregierung die Fördergelder für die Freien Darstellenden Künste bis 2020 um über 50 %. So sollen Institutionen, Ensembles und auch Festivals gestärkt werden. Für Aachen bedeutet das: Theater K und DAS DA Theater erhalten schon ab diesem Jahr zusätzlich rd. 17.000 € mehr pro Jahr.

„Einrichtungen wie das DAS DA Theater oder das Theater K haben diese Förderungserhöhung redlich verdient. Die freien Kunstschaffenden leisten in Aachen und überall im Land eine großartige Arbeit. Es ist gut, dass die Landesregierung dies anerkennt“, freut sich Bürgermeisterin Margrethe Schmeer.

Der CDU-Ratsherr und Vorsitzende des Betriebsausschusses für das städtische Theater Hubert Bruynswyck meint: „Auch aus Sicht des Theaters ist dieser Schritt der Landesregierung zu begrüßen. Die Freien Darstellenden Künste sind eher Kollegen als Konkurrenten. Die Vielfalt und der Charme der Aachener Kunstszene kommt erst durch das Zusammenspiel von öffentlichen Kultureinrichtungen und freien Kunstschaffenden zustande.“

Kalender

Bürgerdialog "Was m...

Datum: 19. Oktober 2018

alle Termine

Link

RSS Feeds

Link