Brand - ein Stadtteil mit Lebensqualität und Perspektiven

Der Stadtbezirk Brand ist in einem landschaftlich reizvollen Bereich im Süden Aachens gelegen. Mit dem Indetal und dem Brander Wald verfügt Brand über das größte zusammenhängende Naturschutzgebiet der Stadt.

In unserem Stadtteil leben ca. 17.000 Menschen, alle schätzen die hohe Lebensqualität. Eisenbahn-ViaduktVor allem junge Familien zieht es zunehmend nach Brand. Grund ist die sehr gute Struktur, die ein ausgewogenes Nebeneinander von Wohnen und Arbeiten, Einkaufen und Naherholung möglich macht.

Neben dem gewachsenen Teil der früheren Gemeinde Brand werden kontinuierlich weitere attraktive Neubaugebiete erschlossen, um der Nachfrage nach Wohnraum gerecht zu werden. Dies soll auch zukünftig geschehen, wobei die Entwicklung wegen der im Außenbereich befindlichen Natur- und Landschaftsschutzgebiete auf den Innenbereich gerichtet ist.

In der Planung oder bereits in der Bauausführung sind das alte OBI-Gelände, der Borussia-Sportplatz und das Gelände der früheren Tuchfabrik Becker.
 

Die familienfreundliche Infrastruktur (drei Grundschulen, eine Gesamtschule, sieben Kindertagesstätten, Schwimmhalle, Turnhallen und Sportplätze) und ein großes Angebot von über 60 Institutionen, Vereinen und den Kirchengemeinden tragen zur hohen Lebensqualität in Brand bei.

 

Bewährte Angebote für Kinder und Jugendliche stellen ebenso eine Selbstverständlichkeit dar wie Angebote für Senioren. Im Stadtbezirk befinden sich soziale Einrichtungen wie Altenheime und Altenwohnungen. Die demografische Entwicklung in unserer Gesellschaft erfordert hier besondere Anstrengungen, um den Bedürfnissen älterer Menschen gerecht zu werden.

 

Die Infrastruktur, die das tägliche Leben erleichtert, ist vollständig vor Ort vorhanden. 

Als Beispiele für das reichhaltige Angebot seien neben den Handelsketten der qualitativ hochwertige Einzelhandel, Handwerksbetriebe, Bankinstitute, Postamt, Baumärkte, Ärzte, Apotheken und Rechtsanwälte genannt.

Der Stadtbezirk Brand übernimmt als Stadtteilzentrum Versorgungsfunktionen für den gesamten Südraum. Nicht weit entfernt von den Wohngebieten befinden sich ausgewiesene Gewerbegebiete. Durch die Realisierung des Bebauungsplanes Camp Pirotte (Ansiedlung kleinerer und mittlerer Gewerbebetriebe) sollen bestehende Arbeitsplätze gesichert und neue geschaffen werden. 

 

Die Verkehrsanbindung von Brand ist durch die Anbindung an die Autobahn Lüttich-Köln (A4) und die Trierer Straße sehr gut. Die Trierer Straße ist als „Lebensader“ nicht wegzudenken. Gleichwohl stellt insbesondere der LKW-Verkehr eine Belastung dar. Hier müssen noch Lösungen gefunden werden, diese Verkehrsstöme umzulenken.

 

Die Entwicklung von Brand ist Gegenstand einer Rahmenplanung, die unter Mitwirkung der Brander Bürgerschaft erarbeitet wurde.

 

Ende 2016 wurde der Marktplatz als zentrales Element dieser Planung fertiggestellt. Möge dieser neu gestaltete Bereich von der Bürgerschaft als "Herzstück von Brand" angenommen und in vielfältiger Art und Weise genutzt werden.

 

Foto: E. Kreus

Ebenso konnte an der Marktschule eine neue Turnhalle gebaut werden. Mittelfristig ist der Umbau der alten Turnhalle als dringend erforderlicher Veranstaltungsort für die Vereine vorgesehen.

Ehrenamtliches Engagement spielt in Brand eine herausragende Rolle. Über 2.000 Menschen engagieren sich in unserem Stadtbezirk ehrenamtlich. Ein Teil dieser Gemeinschaft ist die Brander CDU. Sie ist der mitgliederstärkste Stadtbezirksverband des CDU Kreisverbandes der Stadt Aachen.

Regelmäßig treffen sich etwa 20 Vorstandsmitglieder, um aktuelle Themen  aufzugreifen und  bei der Gestaltung ihres Stadtbezirkes mitzuwirken.

Die CDU ist seit den fünfziger Jahren die führende politische  Kraft in Brand.

Schon unter unserem ehemaligen Bezirksbürgermeister Herbert Henn stand die CDU in besonderem Maße für ein politisches Handeln, das den Bürgern und der Sache verbunden ist und oftmals parteiübergreifend und integrierend im Sinne des sprichwörtlichen  Brander "Wir“-Gefühls einvernehmliche Lösungen anstrebt.

Im Juni 2014 hat unser Ratsherr Peter Tillmanns das Amt des Bezirksbürgermeisters übernommen und führt es in diesem Sinne fort.

Falls Sie Fragen oder Anregungen haben, melden Sie sich gerne bei mir.

Selbstverständlich können Sie auch unseren Bezirksbürgermeister Peter Tillmanns, die Ratsfrau Iris Lürken oder das Mitglied im Städteregionstag Wolfgang Königs, unsere Bezirksvertreter oder jedes andere Vorstandsmitglied ansprechen. Die jeweiligen Adressen und Telefonnummern können Sie diesem Internetauftritt entnehmen.

Besonders sei noch auf die Bürgersprechstunden des Bezirksbürgermeisters Peter Tillmanns hingewiesen. Hier sind die Termine für das laufende Jahr.

Machen Sie mit!!! Es lohnt sich für die Menschen und unser schönes Brand.

Ihr

Herbert Hilgers
Vorsitzender CDU Brand

Kalender

2. Bürgerdialog zum...

Datum: 06. März 2017

alle Termine

Link

RSS Feeds

Link