Herzlich willkommen beim CDU-Stadtbezirksverband Forst!

Wir heißen Sie herzlich Willkommen auf den Seiten der CDU Forst/Rothe Erde/Driescher Hof. Auf den folgenden Seiten laden wir Sie dazu ein, den Bezirk und die CDU vor Ort näher kennenzulernen. Wo ist der CDU-Stadtbezirksverband für Sie aktiv? Was konnte die CDU vor Ort bereits erreichen? Und was ist in Zukunft für den Bezirk geplant? Hier finden Sie auf all diese Fragen eine Antwort.

Sie haben die Möglichkeit einen Einblick in die Besetzung der Bezirksvertretung zu erlangen und sich über unsere aktuellen politischen Tätigkeiten und zukünftigen Projekte zu informieren. Gerne nehmen wir Ideen, Anregungen und Kritik entgegen. Besonders würden wir uns freuen, wenn wir Sie in Zukunft bei einer unserer Veranstaltungen begrüßen dürften. Machen Sie mit, werden Sie selbst aktiv, sorgen Sie dafür, dass auch ihre Stimme gehört werden kann! Gemeinsam gehen wir Hand in Hand für den Bezirk Forst.

Herzliche Grüße
Klaus-Dieter Jacoby
Stadtbezirksverbandsvorsitzender

Hier finden Sie die aktuellen Termine der CDU Forst.

 

Wappen von Forst (Stadt Aachen), ursprünglich Wappen der Herren von Schönforst (Adelsgeschlecht), erstmals Reinhard I. von Schönau und Schönforst

(Quelle: http://www.ngw.nl/heraldrywiki/index.php?title=Forst_%28Aachen%29)

 

 

 

Der Stadtteil Forst

Ein Stadtteil lebt bekanntlich durch seine Bürger, das heißt auf Forst bezogen: Hier lebt man recht bunt, denn die Forster Bürger sind ein buntes und lebhaftes Völkchen.

Heute ein Aachener Stadtteil, früher ein selbstständiger Ort, der bis heute das älteste Naturdenkmal Aachens sein eigen nennt: Die Forster Linde, geschätzte 1000 Jahre alt, und immer noch gut „in Schuss“. Unter der Linde, so wissen wir aus der Überlieferung, traten die Dorfältesten zur Beratung zusammen, das Gericht tagte hier und die Dorfbewohner kamen zu Spiel, Tanz und Feiern zusammen. Vielleicht rührt hier noch der etwas „dörfliche“ Charakter dieses Stadtteils her?

Wer zur Zeit, vom Zentrum auf dem Adalbertsteinweg her kommend, die Unterführung an der Bahn und die dort beginnende Trierer Straße erreicht, wird durch ein Schild auf dem rechten Bürgersteig auf Forst hingewiesen. Es wäre aber falsch, Forst nur an der Trierer Straße festzumachen, denn ebenso bedeutsam ist die Nähe zum namengebenden Wald, der für den oder die Forster ein ganz wichtiger Teil ihres Stadtbezirks ist. Sei es, um hier Sport zu treiben, die Seele baumeln zu lassen oder einfach nur frische Luft zu schnappen.

Wer heute vom Stadtteil Forst spricht, wird auch den Tierpark am Drimborner Wäldchen erwähnen, der jetzt Euregio Zoo heißt und sich großer Besucherzahlen erfreut.

Der heutige Ortsteil „Driescher Hof“ gehörte bis zum Jahre 1968 zur selbstständigen Gemeinde Brand. Als die Autobahn nach Belgien gebaut wurde, wurde diese zur Grenze zwischen Aachen und Brand.

Um 1600 wird der „Driescher Hof“ zum ersten Mal erwähnt („Heilige Dresch“). Es war damals ein Rittergut, das einer Adelsfamilie gehörte. Später wurde das Gut „Driescher Hof“ an das Aachener Dominikanerkloster in der Jakobsstraße verkauft. Seit dem 19. Jahrhundert gehörte es zur Stadt Aachen. Der Hof mit Wohnhaus, Stallungen und Scheunen war über 100 Jahre mit riesigen Acker- und Weideflächen und außerdem mehreren Weihern, die der Fischzucht dienten, verpachtet (Pächter Meyer).

Seit 1968 besteht der Hof nicht mehr. Das gesamte Gebiet, das zum Hof gehörte, wurde als neues Baugebiet erschlossen und es entwickelte sich hier ein ganz neues Wohnviertel, dessen Einwohnerzahl inzwischen größer ist als die von Brand.

Der Stadtbezirk Rothe Erde ist zwischen Forst und Eilendorf gelegen. Seit dem 20. Jh. gehört der Stadtteil Rothe Erde zur Stadt Aachen, er ist eingegrenzt durch die Straßenzüge  Berliner  und Madrider Ring .Seine Historie wird geprägt durch Eisen- und Hüttenwerke bzw. später durch die Ansiedlung verschiedener Industriezweige in diesem Stadtgebiet. Rothe Erde ist bis heute immer noch ein wichtiger Standort für ausgesuchte Industriewerke. 

Kalender

Bezirksvertretung (R...

Datum: 11. Oktober 2017

alle Termine

Link

RSS Feeds

Link